LOGO
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 €
View Cart Check Out

Trendwende eingeleitet – 1. FCW siegt mit 3:1

Nach schlechtem Saisonstart und null Punkten aus den ersten sechs Spielen ist den Männern des 1. FC Wilmersdorf nun der erste Sieg in der Berlin-Liga gelungen. Durch den ersten Dreier gab man die Rote Laterne an Al-Dersim ab.

Im Heimspiel gegen den BFC Dynamo II geriet die Mannschaft von Trainer Mohamad Yassine in der Nachspielzeit der ersten Hälfte mit 0:1 ins Hintertreffen. Doch nach der Pause zeigte der FCW seine Klasse. In der 69. Minute war es Torjäger Emmanuel Okuma der den 1:1-Ausgleich erzielte.

Die Gastgeber legten nun alles in die Waagschale und kamen in der 82. Minute durch Aljbert Hiseni zur 2:1-Führung. Der eingewechselte Dynamo-Akteur Jeffrey Gleisinger sah in der 85. Minute die Gelb-Rote Karte. In Überzahl gelang Wilmersdorf in der Nachspielzeit der entscheidende Treffer zum 3:1. Aljbert Hiseni schnürte den Doppelpack und brachte den ersten Heimsieg in trockene Tücher.

Am kommenden Sonntag gilt es für die Yassine-Elf nun beim Tabellendritten SD Croatia nachzulegen. Die Partie wird um 15 Uhr angepfiffen.

0,00 €0 Produkte
Der Traditionsclub in Wilmersdorf