LOGO
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 €
View Cart Check Out

Rückschlag gegen Hürtürkel

Das Kellerduell gegen Hürtürkel endete für die Berlin-Liga-Männer vom 1. FC Wilmersdorf mit einer derben Schlappe. Die Yassine-Elf hatte nach 20 Minuten noch mit 2:0 vorne gelegen, danach brachen jedoch die Dämme und nach 90 gespielten Minuten stand ein 2:8 aus Wilmersdorfer Sicht zu Buche.

Ein guter Start alleine, war letztlich zu wenig im brisanten Duell im Abstiegskampf. Bereits nach vier Minuten brachte Emmanuel Okuma die seinen mit 1:0 in Front. Hakan Demirel baute die Führung in der 16. Minute auf 2:0 aus. Alles lief gut für den 1. FCW. Doch nach einem Doppelschlag durch Hürtürkels Volkan Altin waren nach einer halben Stunde die Verhältnisse bereits wieder ausgeglichen.

Beim 2:2 blieb es auch vor der Pause nicht. Hürtürkels Brasilianer Dainner Alexis Bautista Gutierrez und Gabriel Alves Fernandes drehten die Partie und bescherten den Gastgebern ihrerseits zur Halbzeit eine Zwei-Tore-Führung.

Alves Fernandes war auch nach dem Seitenwechsel in Torlaune. Der Brasilianer erzielte in der 49. das 5:2 und in der 51. Minute das 6:2. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt entschieden. In den Schlussminuten traf erneut Volkan Altin und auch Niklas-Joel May zum Endstand.

Die Mannschaft von Trainer Mohamad Yassine steht nach diesem Rückschlag am 11. Spieltag auf dem 16. Tabellenplatz und damit auf einem Abstiegsplatz. Nächster Gegner am Sonntag, 13. November (12.45 Uhr) ist auswärts der Tabellenvierte Stern 1900.

0,00 €0 Produkte
Der Traditionsclub in Wilmersdorf