LOGO
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 €
View Cart Check Out

Knappe 1:2-Niederlage für die Yassine-Elf

Die Männer des 1. FC Wilmersdorf mussten sich in der Berlin-Liga auswärts dem Nordberliner SC knapp mit 1:2 geschlagen geben. Somit blieb die Mannschaft von Neu-Trainer Mohamad Yassine auch im fünften Spiel sieglos und rutscht weiter in den Tabellenkeller.

Beim Nordberliner SC hatten sich die Wilmersdorfer viel vorgenommen. Doch in der 11. Spielminute gerieten die Gäste wieder 0:1 in Rückstand. Für den Nordberliner SC netzte Tom-Niclas Zeih ein. In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Bis zur Pause konnte der 1. FCW jedoch keine Torchance in einen Treffer ummünzen.

Nach dem Seitenwechsel kam Wilmersdorf besser zum Zug und erzielte in der 55. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Neuzugang Emmanuel Okuma trug sich in der 55. Minute in die Torschützenliste ein.

In der spannenden Schlussphase hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Jonas Göhler erzielte den entscheidenden Treffer zum 2:1 für den Nordberliner SC. Da der bislang einzige Punkt per Sportgerichtsurteil aberkannt wurde, hat der 1. FCW nun erstmals in dieser Saison die Rote Laterne inne.

 

0,00 €0 Produkte
Der Traditionsclub in Wilmersdorf