LOGO
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 €
View Cart Check Out

Bittere 2:4-Niederlage auf des Gegners Platz

Lange stand die Berlin-Liga-Partie bei SW Neukölln auf des Messers Schneide, doch letztlich standen die Männer des 1. FC Wilmersdorf ohne Punkte da. In der 5. Minute geriet die Mannschaft von Trainer Mohamad Yassine mit 0:1 in Rückstand. Emmanuel Okuma erzielte in der 22. Minute den 1:1-Ausgleich.

Nur wenige Minuten später entschied der Unparteiische auf Foulelfmeter für die Gastgeber. Dieser wurde zum 2:1 für SW Neukölln verwandelt und die Yassine Elf musste erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Nach der Pause kam der 1. FCW auf. Aljbert Hiseni traf in der 68. Spielminute zum verdienten 2:2-Zwischenstand.

Doch in der 77. Minute stellte Neukölln die Weichen auf Sieg. Tobias Schmidt netzte zum 3:2 für die Gastgeber ein. In der 84. Minute war es dann Leroy Zaimov der mit seinem Treffer zum 4:2 für die Entscheidung in dieser Partie sorgte. Somit musste sich der 1. FCW erneut einem Aufsteiger geschlagen geben.

Am kommenden Sonntag trifft der 1. FC Wilmersdorf auf eigenem Platz auf Blau-Weiss 90. Gegen den dritten Aufsteiger soll endlich der erste Sieg eingefahren werden. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

 

 

0,00 €0 Produkte
Der Traditionsclub in Wilmersdorf